Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Operationen und Diagnosen

Kreiskrankenhaus Emmendingen

Übersicht der durchgeführten Operationen pro Jahr

Kompetenzprozedur = KP, Ambulante Operation = Amb.    (Legende zu dieser Tabelle)

Fälle Operationen KP Amb.
658 Postpartale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung - -
603 Registrierung evozierter Potentiale: Otoakustische Emissionen - -
455 Überwachung und Leitung einer Risikogeburt - -
315 Endosonographie der weiblichen Geschlechtsorgane - -
215 Überwachung und Leitung einer normalen Geburt - -
169 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina - -
153 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva - -
151 Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie - -
139 Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär - -
128 Episiotomie und Naht: Episiotomie - -
100 Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Ohne Salpingoovarektomie: Vaginal - -
96 Biopsie ohne Inzision am Endometrium: Diagnostische fraktionierte Kürettage - Amb.
95 Diagnostische Hysteroskopie - Amb.
83 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Sonstige - -
72 Nicht komplexe Chemotherapie - -
72 Andere Sectio caesarea: Resectio - -
64 Szintigraphie des Muskel-Skelettsystems - -
63 Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Primär - -
61 Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie] - -
53 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe ohne axilläre Lymphadenektomie: Lumpektomie (ohne Hautsegment) - -
44 Vakuumentbindung: Aus Beckenausgang - -
43 Szintigraphie des Lymphsystems - -
40 Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Ohne Salpingoovarektomie: Offen chirurgisch (abdominal) - -
39 Postpartale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes) - -
37 Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Mit lokaler Medikamentenapplikation - Amb.
36 Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Vorderwandplastik (bei (Urethro-)Zystozele): Ohne alloplastisches Material - -
36 Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße: Axillär: Mit Radionuklidmarkierung (Sentinel-Lymphonodektomie) - -
35 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an der Haut von Perineum und Vulva - -
35 Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Hinterwandplastik (bei Rektozele): Ohne alloplastisches Material - -
26 Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Mit Polypentfernung - Amb.
26 Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Ohne lokale Medikamentenapplikation - Amb.
25 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe ohne axilläre Lymphadenektomie: Segmentresektion (mit Hautsegment ohne Mamille) - -
22 Vakuumentbindung: Aus Beckenmitte - -
22 Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Endoskopisch (laparoskopisch) - -
20 Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Mit Salpingoovarektomie, beidseitig: Offen chirurgisch (abdominal) - -
19 Mastektomie mit axillärer Lymphadenektomie: Mit Resektion der M. pectoralis-Faszie: Lymphadenektomie Level 1 und 2 - -
18 Transvaginale Suspensionsoperation [Zügeloperation]: Mit alloplastischem Material - -
18 Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Laparoskopisch - -
17 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: Endoskopisch (laparoskopisch) - -
17 Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie) - Amb.
17 Diagnostische Hysteroskopie - -
17 Biopsie ohne Inzision am Endometrium: Diagnostische fraktionierte Kürettage - -
17 Andere Operationen am Darm: Adhäsiolyse: Offen chirurgisch - -
16 Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Endoskopisch (laparoskopisch) - -
16 Sectio caesarea kombiniert mit anderen gynäkologischen Eingriffen: Mit Verschluss der Tubae uterinae [Sterilisationsoperation] - -
16 Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel - -
15 Klassische Sectio caesarea: Primär - -
14 Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes - -
13 Konisation der Cervix uteri: Konisation - Amb.
13 Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal): Instrumentell - -
11 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe ohne axilläre Lymphadenektomie: Lokale Exzision - -
10 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: N.n.bez. - -
10 Komplexe Akutschmerzbehandlung - -
10 Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Mit Salpingoovarektomie, einseitig: Offen chirurgisch (abdominal) - -
10 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma mit axillärer Lymphadenektomie: Segmentresektion (mit Hautsegment ohne Mamille) - -
10 Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Ohne lokale Medikamentenapplikation - -
10 Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Peritoneum des weiblichen Beckens: Endoskopisch (laparoskopisch) - -
10 Intravenöse Anästhesie - -
10 Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Scheidenstumpffixation: Vaginal - -
9 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Erythrozytenkonzentrat: 1 TE bis unter 6 TE - -
9 Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat: Vollblut, 1-5 TE - -
9 Lichttherapie: Lichttherapie des Neugeborenen (bei Hyperbilirubinämie) - -
9 Exzision und Destruktion von peritonealem Gewebe: Omentektomie - -
9 Mammareduktionsplastik: Mit gestieltem Brustwarzentransplantat - -
9 Perkutane (Nadel-)Biopsie an anderen Organen und Geweben: Mamma: Durch Stanzbiopsie ohne Clip-Markierung der Biopsieregion - -
9 Applikation von Medikamenten Liste 1: Paclitaxel, parenteral: 300 mg bis unter 360 mg - -
9 Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Offen chirurgisch (abdominal) - -
8 Therapeutische perkutane Punktion des Thorax: Pleurahöhle - -
8 Plastische Rekonstruktion des kleinen Beckens und des Douglasraumes: Douglasplastik - -
8 Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal): Manuell - -
8 Stationäre Behandlung vor Entbindung im gleichen Aufenthalt: Mindestens 3 bis höchstens 6 Tage - -
8 Applikation von Medikamenten Liste 1: Docetaxel, parenteral: 160 mg bis unter 200 mg - -
8 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva und Naht des Sphincter ani - -
8 Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste): Marsupialisation - Amb.
7 Biopsie an Muskeln und Weichteilen durch Inzision: Rumpf - Amb.
7 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe ohne axilläre Lymphadenektomie: Lokale Exzision - Amb.
7 Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur): 1 bis 184 Aufwandspunkte - -
7 Operationen bei Extrauteringravidität: Totale Salpingektomie: Endoskopisch (laparoskopisch) - -
7 Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Mit Polypentfernung - -
7 Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Mit lokaler Medikamentenapplikation - -
7 Salpingektomie: Total: Vaginal - -
6 Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel - -
6 Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Vorderwandplastik (bei (Urethro-)Zystozele): Mit alloplastischem Material - -
6 Salpingektomie: Total: Endoskopisch (laparoskopisch) - -


Übersicht über die Diagnosen dieser Abteilung pro Jahr

Kompetenzdiagnose = KD    (Legende zu dieser Tabelle)

Fälle Diagnosen KD
658 Einling, Geburt im Krankenhaus -
84 Dammriss 2. Grades unter der Geburt -
73 Sonstige näher bezeichnete Verletzungen unter der Geburt -
70 Bösartige Neubildung: Brustdrüse, mehrere Teilbereiche überlappend -
63 Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden -
62 Intramurales Leiomyom des Uterus -
45 Bösartige Neubildung: Oberer äußerer Quadrant der Brustdrüse -
45 Spontangeburt eines Einlings -
44 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz -
43 Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff -
35 Zu starke oder zu häufige Menstruation bei regelmäßigem Menstruationszyklus -
35 Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt) -
34 šbertragene Schwangerschaft -
31 Bösartige Neubildung des Ovars -
29 Geburtshindernis durch Missverhältnis zwischen Fet und Becken, nicht näher bezeichnet -
25 Gutartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma] -
25 Dammriss 1. Grades unter der Geburt -
24 Gutartige Neubildung des Ovars -
23 Protrahiert verlaufende Eröffnungsperiode (bei der Geburt) -
21 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser -
21 Geburtshindernis durch kombinierte Einstellungsanomalien -
20 Partialprolaps des Uterus und der Vagina -
19 Hyperemesis gravidarum mit Stoffwechselstörung -
18 Stressinkontinenz -
18 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser -
18 Frustrane Kontraktionen ab 37 oder mehr vollendeten Schwangerschaftswochen -
17 Zystozele -
16 Sonstige und nicht näher bezeichnete Ovarialzysten -
16 Sonstige vor dem Termin Geborene -
15 Endometriose des Ovars -
15 Vorzeitige Wehen ohne Entbindung -
15 Carcinoma in situ der Milchgänge -
14 Zu starke oder zu häufige Menstruation bei unregelmäßigem Menstruationszyklus -
13 Diabetes mellitus, während der Schwangerschaft auftretend -
13 Bösartige Neubildung: Endometrium -
12 Tubargravidität -
11 Akute Salpingitis und Oophoritis -
11 Krankheiten des Verdauungssystems, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren -
11 Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea] -
11 Geburtshindernis durch Beckenendlage -
11 Sonstige unmittelbar postpartal auftretende Blutung -
10 Betreuung der Mutter wegen fetaler Wachstumsretardierung -
10 Hypertrophie der Mamma [Brustdrüse] -
10 Vaginale Entbindung nach vorangegangener Schnittentbindung -
9 Oligohydramnion -
9 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage -
9 Entzündliche Krankheiten der Mamma [Brustdrüse] -
9 Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Brustdrüse [Mamma] -
9 Gestationshypertonie [schwangerschaftsinduziert] ohne bedeutsame Proteinurie -
9 Frustrane Kontraktionen vor 37 vollendeten Schwangerschaftswochen -
8 Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Ovar -
8 Polyp des Corpus uteri -
8 Drohender Abort -
8 Vorzeitige Wehen mit vorzeitiger Entbindung -
7 Postmenopausenblutung -
7 Submuköses Leiomyom des Uterus -
6 Mäßige Präeklampsie -
6 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten und Zustände, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren -
6 Sekundäre bösartige Neubildung der Pleura -
6 Bösartige Neubildung: Oberer innerer Quadrant der Brustdrüse -
6 Subseröses Leiomyom des Uterus -
6 Zwilling, Geburt im Krankenhaus -
Kreiskrankenhaus Emmendingen