Ultradünne "Diagnostische Haut" anstelle des Fieberthermometers

Lesezeit: 2 Min.

Die neue Technologie ermöglicht auch eine langfristige Patientenüberwachung

aktualisiert am 19.12.2013

Autoren
B. Langrehr Barbara Langrehr
Gesundheitsredakteurin
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
TeilenTeilen
Mehr