Prof. Dr. med. Rolf Issing

HNO-Arzt in Bad Hersfeld

Forumsbeiträge

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 05.08.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
Ihre Sorgen sind gut nachzuvollziehen. Ändern kann man jetzt natürlich nichts mehr, aber die bei der Operation eingebrachte Tamponade verhindert in der Regel das, was Sie befürchten. Versuchen Sie, bei weiteren Niesattacken durch den Mund den Druck auszuleiten.
Alles Gute!
P. R. ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 18.07.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
nach so einer Zeitspannte sollten Sie, wenn das Ohr gut belüftet ist, ohne Probleme fliegen können.

Viele Grüße

P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Toxisches Ohr   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 13.07.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
ich würde die Behandlung machen lassen. Von alleine kann es theoretisch auch besser werden, aber darauf würde ich mich nicht verlassen.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Toxisches Ohr   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 12.07.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
je nach Befund machen eine systemische Cortisontherapie sowie evtl. eine Mastoidektomie noch Sinn. Grundsätzlich hört sich nach Ihrer Schilderung die bislang bei Ihnen angewandte Therapie vernünftig an. Falls das Ohr ertaubt, ist eine zügige Cochlea Implantat Versorgung ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 11.07.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
es gibt sog. "Dauerröhrchen", die üblicherweise länger im Trommelfell verbleiben als die "üblichen". Alternativ steht heute mit der sog. Tuboplastie ein Verfahren zur Verfügung, was Ihnen möglicherweise Abhilfe Ihrer Probleme bieten könnte. Lassen Sie sich am besten von einem ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Chronische Otitis externa   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 05.07.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
manchmal ist es mit der Otitis externa schwierig. Ihre Leidensgeschichte spricht dafür. Was man noch probieren könnte, wäre 2% Essigsäure zur Erzielung eines sauren Milieus. Darüber hinaus können immunmodulierende Medikamente wie Pimecrolimus als Salbe off-label in verzweifelten ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Cholesterolgranulom   5 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 29.06.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
die Behandlung, sofern notwendig, ist operativ. Entscheidend ist die Lage des Granuloms, um über den Zugang zur Drainage bzw. Entfernung entscheiden zu können. Dies ist manchmal nicht trivial. Lassen Sie sich am besten von einem in diesen Dingen erfahrenen Arzt beraten.
Viele ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 28.06.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach Ihrer Schilderung macht das Ihnen vorgeschlagene Vorgehen aus meiner Sicht Sinn. Normalerweise heilt die Fistel dann recht schnell ab, weshalb eine weitere Botox-Gabe in der Regel nicht notwendig ist.
Gute Besserung!
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Stimmbandentfernung   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 27.06.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
üblicherweise ist der Grund für ein derartiges Vorgehen meist ein bösartiger Tumor der Stimmlippe. Selten gibt es noch andere Anlässe, die Sie aber am besten mit den behandelnden Ärzten besprechen. Aus der Ferne lässt sich das naturgemäß nicht beurteilen.
Viele Grüße
P. R.

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 13.06.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
das kann beim Landen problematisch/schmerzhaft werden, wenn Sie es schon bei geringeren Höhenunterschieden merken. Ich rate Ihnen bei Verlassen der Reiseflughöhe zur Anwendung von Nasenspray und Valsalva. Evtl. macht auch eine Tuboplastie Sinn.

Viele Grüße

Peter Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Loch Nasenscheidewand   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 08.03.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Das muss Ihre Freundin entscheiden. Kein Mensch weiß, was die Zukunft bringen wird, aber der Eingriff macht aus meiner Sicht nur Sinn, wenn man der auslösenden Ursache dauerhaft abzuschwören zumindest jetzt bereit ist.

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Loch Nasenscheidewand   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.03.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
Voraussetzung für einen dauerhaften Verschluss des Defekts ist eine Karenz des Drogenkonsums. Der Eingriff ist technisch durchaus anspruchsvoll und kann üblicherweise nicht beliebig oft wiederholt werden. Daher empfehle ich die OP nur, wenn Ihre Freundin die feste Absicht hat, ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Granulome im Hals   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 02.03.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Vielen Dank!
Keine Ursache!

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Granulome im Hals   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 02.03.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Das ist gut möglich.

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Granulome im Hals   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 02.03.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
Granulome machen üblicherweise keine signifikanten Veränderungen der Laborwerte, weshalb ich mir eine CRP-Erhöhung dadurch nicht vorstellen kann.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 22.02.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
ich kann Ihre Überlegungen gut nachvollziehen. Manchmal ist dieses Vorgehen aber notwendig, um das Ohr zu belüften. Ich lehne die Radikal-OP nicht grundsätzlich ab, denke nur, dass diese vor allem bei jungen Menschen nur als letzte Maßnahme durchgeführt werden sollte.
Viele ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 22.02.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
bei manchen Menschen wie offenbar bei Ihnen funktioniert die Belüftung des Mittelohres nicht. Insofern ist es sicher vernünftig, eine Tubenweitung vorzunehmen. Ein Paukenröhrchen ist die konventionelle Methode der Behandlung einer Belüftungsstörung, hat aber den Nachteil des ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 14.02.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
auch ich halte ein CT wichtig, auch um eine Schädelbasisverletzung möglichst auszuschließen. Daneben macht es nach Ihrer Schilderung Sinn, ein Septumhämatom auszuschließen. Wenn die Nase von der Form so verändert ist, wie Sie es beschreiben, ist auch an eine Reposition zu denken; ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Ersatz Trommelfell   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 11.02.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach meiner Einschätzung sind Ihre Fragen sehr berechtigt. Auch ein taubes Ohr kann sich entzünden, was nicht angenehm ist. Zum anderen könnte man prüfen, ob Sie nicht möglicherweise ein Kandidat für ein Cochlea Implantat sind, um das taube Ohr wieder zum Hören zu verhelfen. Es ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Schwindel   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 26.01.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Sehr gerne.
Nach Ihrer Schilderung glaube ich nicht, dass etwas Ernstes vorliegt. Wenn es allerdings nicht besser wird, rate ich zu einer gründlichen Abklärung.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 26.01.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach meiner Erfahrung halte ich das eher für unwahrscheinlich und nehme an, dass die ursprüngliche Grunderkrankung noch diese Beschwerden verursacht. Wenn es nicht besser wird, kann man das Röhrchen auch wieder entfernen.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Schwindel   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 26.01.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach Ihrer Schilderung würde ich am ehesten an einen sog. benignen, paroxysmalen Lagerungsschwindel denken. Dieser ließe sich in der Regel sehr gut mit "Befreiungsmanövern" behandeln. Teils löst er sich auch von selbst in Wohlgefallen auf.
Gute Besserung!
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 12.01.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Abend,
wir sind zwar nicht in Bayern, führen aber auch DCR durch. Allerdings geschieht dies nicht mit dem Laser, mit dem Sie durchaus auch Vernarbungen entwickeln können. Wir legen für ca. 2-3 Monate Silikonschläuche in die Canaliculi, um diesem Problem Rechnung zu tragen. Gerade bei ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 03.01.2022  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
offenbar hat der Prozess bereits einen kleinen Teil des Kiefergelenks zerstört. Dies wird zunehmen. Grundsätzlich raten wir, den anfangs kleinen Eingriff durchführen zu lassen, um größere Schäden zu vermeiden. Dies ist natürlich vor der mutmaßlichen Lebenserwartung zu sehen. Das ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 23.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
nach Ihrer Schilderung könnte es sich um eine Belüftungsstörung handeln, die sich aber meist durch Druckmessungen objektivieren lässt. Bei einer offenen Tube lässt sich oft eine atemsynchrone Bewegung des Trommelfells erkennen. Manchmal macht ein sog. Endolymphhydrops mit einem ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Chronische ethnoiditis   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 20.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
eine Nebenhöhlenentzündung kann Nasenfluss, Nasenatmungsbehinderung und Schmerzen verursachen. Allerdings gehören Schwindel oder gar Ohnmachtsanfälle nicht zu den typischen Symptomen. Lassen Sie sich am besten von Ihrem HNO-Arzt beraten, was durch die offenbar bestehende Sinusitis ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Tornwaldt-zyste   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 20.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
diese Zysten sind meist harmlos und oft Zufallsbefunde. Je nach Größe kann abgewartet werden. Die Eröffnung zum Nasenrachen bei sehr großen Zysten ist meist auch keine Schwierigkeit.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Gehörganserweiterung OP   Offene Frage
sagt  Prof. Dr. Issing  am 17.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach Ihrer Schilderung scheinen Sie kaum Beschwerden mit den engen Gehörgängen zu haben. Da wäre ich dann mit einem Eingriff eher zurückhaltend. Sollten Sie dennoch Probleme haben, müsste man zuerst prüfen, ob Ihr Gehörgangsknochen oder mehr die Weichteile betroffen sind. Das ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
derzeit können wir noch Wahleingriffe, wie z. B. einen Zystenentfernung, durchführen. Mir ist nicht bekannt, dass flächendeckend derartige Operationen eingeschränkt sind. Vielleicht besteht die Möglichkeit, sich an ein anderes Krankenhaus zu wenden?
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 01.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
die Tympanometrie mit Stapediusreflexmessung ist eine objektive, überschwellige Hörtestmethode, bei der Schallpegel für kurzfristig um 90 dB eingesetzt werden. Das kann unangenehm laut sein, führt aber wegen der kurzen Expositionszeit aber in der Regel nicht zu bleibenden Schäden. ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 01.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Das glaube ich nicht. Bei einer Retentionszyste läuft ja eben kein Schleim ab.

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 01.12.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
derartige Retentionszysten sind häufige Zufallsbefunde beim MRT. Wenn Sie keine Beschwerden haben, hat Ihr HNO-Arzt Sie absolut vernünftig beraten.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Ambulante OP möglich ?   1 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 25.10.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
üblicherweise wird in Deutschland dieser Eingriff im stationären Rahmen durchgeführt, da es Nachblutungen, Speichelfisteln etc. geben kann. Oft wird auch eine Drainage eingelegt. Mir ist keine Klinik bekannt, die diese Operation ambulant durchführt.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 22.10.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach Ihrer Schilderung denke ich, dass Sie nicht so lange pausieren müssen, wie von einigen vorgeschlagen. Wichtig ist, dass Sie versuchen, nicht krampfhaft und verspannt Ihre Stimme einzusetzen. Wenn Ihr Beruf dies zulässt, wäre ja auch eine stundenweise Erprobung und Steigerung ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 18.10.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
meist kommt eine Verlegung der Ostien durch eine Schleimhautschwellung zustande, die sich im CT als graue Struktur darstellt, wo es eigentlich schwarz = Luft sein müsste.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Diagnose-Abkürzung auf AU   1 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 06.10.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
ich kann auch nur spekulieren und vermute eine Muschel (Concha) Kaustik CK.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 27.09.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
ich glaube, dass Sie sich an einen HNO-Arzt wenden können, wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Stimme sei nicht ganz in Ordnung. Wenn er einen Normalbefund feststellt, ist es nicht schlimm. Falls etwas vorliegt, was nicht normal ist, kann es dann behandelt werden.
Viele Grüße
P. R.

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 27.09.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
es wird in der Tat diskutiert, ob Pilze, die überall in der Luft sind und von uns eingeatmet werden, bei der Entstehung von Polypen eine Rolle spiele können. Vor einigen Jahren war diese Hypothese sehr aktuell; jetzt ist es wieder ruhiger darum geworden. Problematisch sind die ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Ohrenerkrankung   3 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.09.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
nach Ihrer Schilderung könnte ein kleines Loch im Trommelfell vorliegen, wenn es beim Druckausgleich herauspfeifen sollte.
Sonst würde ich auch an eine Muskelaktivität im Mittelohr (sog. Myoklonus) denken. Falls dieser vorläge, ließe sich durch eine Durchtrennung der Sehnen wieder ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Tubenbelüftungsstörung   1 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.09.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
wenn es im Ohr knackt, zeigt es, dass Ihre Tubenfunktion langsam wieder normal wird. Ich rate zur Geduld und empfehle Ihnen, möglichst nicht allzu sehr auf das Problem zu achten, auch wenn es schwer fällt. In hartnäckigen Fällen ist die Einlage eines Paukenröhrchens zu überlegen, ... mehr

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.09.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,
nach Ihrer Schilderung fehlt bei Ihnen die sog. Anthelix, die in der Regel gut nachzukorrigieren ist. Das hängt natürlich auch von der bei Ihnen verwendeten OP-Technik ab. In den meisten Fällen lässt sich der Befund aber wieder verbessern.
Viele Grüße
P. R. Issing

Beitrag melden Antworten

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Zyste in Parotis   1 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 30.08.2021  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,
nach Ihrer Schilderung könnte es sich um ein Zystadenolymphom handeln, das gutartig ist. Problem ist, dass dies nur bewiesen werden kann, wenn es entfernt und vom Pathologen untersucht worden ist. Auf jeden Fall muss die Veränderung kontrolliert werden. Ich rate Ihnen, sich wegen ... mehr

Beitrag melden Antworten


Zurück zum Profil

TeilenTeilen
Mehr