Orthopädisches Schuhwerk

Lesezeit: 3 Min.

©
Orthopädisches Schuhwerk dient der Entlastung, Unterstützung und Korrektur der Füße. Auch Beinlängenunterschiede können ausgeglichen werden.
©
Orthopädische Schuhe werden von spezialisierten Schustern oder Orthopädietechnikern hergestellt. Sie sollen den Betroffenen ein schmerzfreies Stehen und Gehen ermöglichen.
©
Auch andere Erkrankungen wie etwa geschädigte Bänder, Fersensporn, Rheuma oder Arthrose können orthopädisches Schuhwerk erforderlich machen.
©
Der diabetische Fuß ist eine Folgeerkrankung des Diabetes mellitus. Auch diese Erkrankung kann eine besondere Schuhanfertigung erforderlich machen.
©
Nach ärztlicher Anordnung wird erst mal Maß genommen, um die betroffene Stelle optimal zu entlasten beziehungsweise auszugleichen.
©
Die Schuhe sind meistens für den langfristigen Gebrauch gedacht. Je nach Bedarf wird die Ferse angehoben, der Schuhrand erhöht, eine Pufferung eingebaut oder gar ein Ausgleichsschuh angefertigt.
©
Vielen Betroffenen verschaffen orthopädische Schuhe einen Vorteil. Oftmals sorgen sie für eine schmerzfreie Bewegung und eine Besserung der Beschwerden.

aktualisiert am 17.12.2020

Autoren
V. Kittlas Volker Kittlas
Lektor, Arzt, Medizinredakteur
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
5 von 5
1 Stimme
TeilenTeilen
Mehr
Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Ludmila Gorodezky, Zell (Mosel), Augenärztin Dr. L. Gorodezky
Augenärztin
in 56856 Zell (Mosel)
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann FEBOS-CR, Ophthalmologikum® Dr.Neuhann Augenärzte an der Oper, AugenTagesKlinik Marienplatz München, München, Augenarzt Dr. T. Neuhann FEBOS-CR
Augenarzt
in 80331 München
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, Augenärzte an der Oper, Ophthalmologikum Dr. Neuhann, München, Augenarzt Dr. T. Neuhann
Augenarzt
in 80333 München
Alle anzeigen Zufall