Medizinische Trainingstherapie

Lesezeit: 5 Min.

©
Die medizinische Trainingstherapie ist eine Variante der Krankengymnastik, die unter Anleitung durchgeführt wird. Sie kann an speziellen Geräten oder auch ohne Geräte stattfinden.
©
Die medizinische Trainingstherapie wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Krankheiten vorgenommen. Die Therapie kann unter anderem bei Rückenschmerzen, Erkrankungen der Wirbelsäule sowie Kopfschmerzen zum Einsatz kommen.
©
Zunächst muss die Belastbarkeit des Patienten geprüft werden. Auf dem Fahrradergometer kann unter Aufsicht des Arztes getestet werden, wie viel Leistung der Patient aufbringen kann. Schwere Grunderkrankungen müssen ausgeschlossen werden.
©
Die Therapie erfolgt unter ärztlicher Aufsicht oder unter Aufsicht von medizinischem Personal. Es kann Muskelkraft, Koordination, Haltung, Dehnung und Ausdauer trainiert werden. Die Trainingseinheiten werden ein- bis mehrmals pro Woche durchgeführt.
©
Durch eine medizinische Trainingstherapie lassen sich Schäden am Bewegungsapparat gut behandeln, schnell können Fortschritte erkannt werden. Ein Kraftgewinn zeigt sich in der Regel nach wenigen Wochen.

aktualisiert am 14.12.2020

Autoren
V. Kittlas Volker Kittlas
Lektor, Arzt, Medizinredakteur
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
TeilenTeilen
Mehr
Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Stephan Günther, Aesthetix - Dr. med. Stephan Günther, Düsseldorf, Plastischer Chirurg Dr. S. Günther
Plastischer Chirurg
in 40212 Düsseldorf
Portrait Dr. med. Ramin Khorram, Herzog Karl Klinik Stuttgart, (ehem. Apollo Klinik Stuttgart), Stuttgart, Plastischer Chirurg Dr. R. Khorram
Plastischer Chirurg
in 70178 Stuttgart
Portrait Dr. Frank Rösken, Die Ästheten - Medical Spa, München, Plastischer Chirurg Dr. F. Rösken
Plastischer Chirurg
in 80331 München
Alle anzeigen Zufall