Hypereosinophilie-Syndrom

Lesezeit: 5 Min.

Sehr seltene Erkrankung mit lang anhaltender, starker Erhöhung der eosinophilen Granulozyten kann zu gravierenden Organschäden führen

aktualisiert am 02.03.2022

Autoren & Lektoren
 Dr. P. Becker Dr. Pia Becker
Gesundheitsredakteurin
V. Kittlas Volker Kittlas
Lektor, Arzt, Medizinredakteur
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
2.5 von 5
2 Stimmen
TeilenTeilen
Mehr
Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. dent. Dirk Meller, Meller Zahngesundheit Schlauzahn MVZ GmbH - Zahnarzt Waiblingen, Villa Kaiser, Waiblingen, Zahnarzt Dr. dent. D. Meller
Zahnarzt
in 71332 Waiblingen
Portrait Prof. Dr. Günter Dhom, Prof. Dr. Dhom & Kollegen – Zahnarzt Worms, Worms, Zahnarzt Prof. Dr. G. Dhom
Zahnarzt
in 67547 Worms
Portrait Dr. med. dent. Stefan Bernuth, Zahnarzt Würzburg • Zahnarztpraxis Dr. Stefan Bernuth, Würzburg, Zahnarzt Dr. dent. S. Bernuth
Zahnarzt
in 97072 Würzburg
Alle anzeigen Zufall