Linksherzkatheteruntersuchung der Herzkranzgefäße - Einsetzen eines Stent

Lesezeit: 6 Min.

Linksherzkatheteruntersuchung mit Koronarangiographie und ggf. mit Ballondilatation (PTCA) und Einsetzen einer Gefäßstütze in die Herzkranzgefäße, sog. Stent-Implantation

©
Kardiologe zeigt einen Stent. Stents gibt es in unterschiedlichen Größen.
©
Nahaufnahme eines Stents.
©
Mit einer Linksherzkatheter-Untersuchung ist einer Darstellung der Koronaraterien der linken Herzhälfte möglich.
©
Angioplastie ist ein Verfahren, mit dem man ein verstopftes Gefäß erweitert. Damit sich das Gefäß nicht erneut verschließt, wird ein Stent eingesetzt.
©
Herzkatheteruntersuchung - Eintrittsstelle des Katheters am Unterarm



 Mehr zum Thema

aktualisiert am 06.02.2018

Autoren
V. Kittlas Volker Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
4 von 5
1 Stimme
TeilenTeilen
Mehr
Arztsuche

Kardiologen