Arteriosklerose, Atherosklerose

Lesezeit: 9 Min.

Die Arteriosklerose ist eine Erkrankung der Gefäßwände

©
Die Arteriosklerose wird im Volksmund auch als Arterienverkalkung bezeichnet. Sie betrifft die Gefäße, die sauerstoffreiches Blut zum Herzen transportieren. Patienten mit Arteriosklerose können unter anderem Beschwerden in den Beinen haben und leiden an starken Einschränkungen beim Laufen (periphere arterielle Verschlusskrankheit).
©
Rauchen, Bluthochdruck, Übergewicht, Erkrankungen wie Diabetes mellitus und genetische Faktoren begünstigen das Entstehen der Arteriosklerose.
©
Befindet sich die Arteriosklerose in Hals- oder Hirngefäßen, kann es zu Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel und sogar zu einem Schlaganfall kommen.
©
Sind Herzkranzgefäße betroffen, so äußert sich die Erkrankung durch Druckbeschwerden im Brustbereich.
©
Wurde Arteriosklerose diagnostiziert, muss davon ausgegangen werden, dass mehrere Systeme des Kreislaufes betroffen sind. Der Gehtest ist neben der Ratschow-Lagerungsprobe einer von vielen diagnostischen Tests.
©
Im Blut lassen sich erhöhte Fettwerte finden, sowie Entzündungsparameter nachweisen. Aufschluss über das Vorhandensein und die Stärke einer Gefäßsklerose geben ein Belastung-Kardiogramm sowie eine Doppler-Ultraschalluntersuchung.
©
Mit einer Angiografie werden die Gefäße durch Kontrastmittelgabe dargestellt. Während einer Angiografie kann ein Stent zur Erweiterung des betroffenen Gefäßes gesetzt werden.
©
Wichtig ist, bei Arteriosklerose den Lebensstil anzupassen. Wer kann, sollte das Rauchen vermeiden, die Ernährung umstellen und Übergewicht bekämpfen. Zur Cholesterin- und Blutdrucksenkung werden Medikamente verabreicht.
©
Eine Arteriosklerose kann nicht geheilt werden. Mit den richtigen Maßnahmen kann ein Fortschreiten der Erkrankung aber verhindert werden. Zugleich wird durch moderne Behandlungsmethoden der Zustand der Arterien und die Durchblutung verbessert.

aktualisiert am 28.05.2019

Autoren
V. Kittlas Volker Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
4 von 5
4 Stimmen
TeilenTeilen
Mehr
9 Fragen zu Arteriosklerose
Arztsuche