Aszites (Bauchwassersucht), Wasser im Bauch

Lesezeit: 5 Min.

Die Flüssigkeit kann mittels Bauchpunktion entfernt werden

©
Aszites beschreibt eine krankhafte Flüssigkeitsansammlung in der freien Bauchhöhle, umgangssprachlich auch Bauchwassersucht genannt.
©
Zur Ansammlung von Wasser in der Bauchhöhle kommt es, wenn Flüssigkeit aus den Blutgefäßen in die freie Bauchhöhle übertritt. Aszites ist häufig Anzeichen einer schweren Erkrankung.
©
Eine ausgedehnte Wasseransammlung kann sich als Bauchschwellung bemerkbar machen, der Bauchumfang nimmt dabei zu.
©
Bei einer Diagnosestellung tastet der Arzt den Bauch ab. Durch eine Ultraschalluntersuchung lässt sich ein Aszites gut darstellen.
©
Bei Aszites ist die Einhaltung einer salzarmen Ernährung und das Trinken einer begrenzten Menge besonders wichtig. Bei massivem Aszites kann auch eine Bauchpunktion erfolgen.
©
Ein Aszites ist häufig das Erscheinungsbild einer schwerwiegenden Grunderkrankung, daher befinden sich die Betroffenen oft schon in jahrelanger ärztlicher Behandlung.

aktualisiert am 12.07.2019

Autoren
V. Kittlas Volker Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
3.8 von 5
6 Stimmen
TeilenTeilen
Mehr
16 Fragen zu Aszites
Arztsuche

Internisten