Herzrhythmusstörungen: Arrhythmie, Tachykardie, Bradykardie

Lesezeit: 7 Min.

Herzrhythmusstörungen können zum Herzinfarkt führen

aktualisiert am 24.09.2021

Autoren
F. Schrecker Friederike Schrecker
Gesundheitsredakteurin
War dieser Artikel hilfreich?
Bewerten
5 von 5
1 Stimme
TeilenTeilen
Mehr
Arztsuche

Kardiologen